Martin Hendricks wird bei Tenneco Neuer Executive Vice President des Bereichs Fahrwerkssysteme

Tenneco hat heute bekanntgegeben, dass Martin Hendricks mit Wirkung zum 1. Februar 2017 als Executive Vice President des Bereichs Fahrwerkssysteme in das Unternehmen eintritt. Hendricks wird das weltweite Geschäft der Bereiche Erstausrüstung (OE) Fahrwerkssysteme, Elastomers und Aftermarket leiten.

Hendricks kommt zu Tenneco von Federal Mogul, wo er zuletzt als President Global Braking und Regional President Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) mit Sitz in Glinde, Deutschland, tätig war. Er hatte dabei Führungs- und Vorstandspositionen in OE- und Aftermarket-Bereichen sowie in den Regionen EMEA, Nordamerika und Südamerika inne. Zu den bisherigen Erfahrungen von Hendricks gehören zudem Führungspositionen bei der EurotaxGlass International AG, TRW und Robert Bosch.

„Wir freuen uns, dass Martin Hendricks das Vorstands-Team von Tenneco mit seiner hervorragenden Branchenerfahrung, Kundenorientierung und dem bewährten Erfolg im Bereich profitablen Wachstums über verschiedene Vertriebskanäle und regionale Märkte verstärkt", sagte Brian Kesseler, Chief Operating Officer von Tenneco. "Sein Focus liegt auf der weiteren Stärkung unserer komplementären Produktlinien im Bereich Fahrwerkssysteme, um damit sowohl unser OE- als auch Aftermarket-Geschäft weiter auszubauen."

Hendricks wird seinen Sitz in Brüssel, Belgien, haben.

Über Tenneco Fahrwerkssysteme:

Der Tenneco-Bereich Fahrwerkssysteme verfügt über 10 weltweit vernetzte Engineering-Zentren, strategisch positionierte Fertigungskapazitäten an 29 Standorten in 18 Ländern auf sechs Kontinenten und rund 17.700 Mitarbeiter. Das Portfolio von Fahrwerkssystemen umfasst Monroe® Intelligent Suspension, eine Serie von hochentwickelten elektronischen OE-Fahrwerkslösungen, passive Fahrwerksysteme, kundenspezifische Elastomerlösungen der Marke Clevite®Elastomer und Stoßdämpfer der Marke Monroe®, Federbeine, Lenk- und Fahrwerksteile für den weltweiten Ersatzteil- und Reparaturmarkt. Im Jahr 2015 repräsentierten die Umsätze des Bereichs Fahrwerkssysteme 30 Prozent des Gesamtumsatzes von Tenneco.

Tenneco News
Kontakt
Bill Dawson North America, Tenneco
Bill Dawson North America, Tenneco
Über Tenneco - Aftermarket EMEA

Über Tenneco  

Tenneco gehört zu den weltweit größten Unternehmen für Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Produkten und Systemen in den Bereichen Abgas und Fahrwerk für unterschiedliche Märkte und liefert unter anderem Ausstattung für Leichtfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und den Ersatzteilmarkt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Lake Forest, Illinois, und erwirtschaftete 2017 mit weltweit rund 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,3 Milliarden US-Dollar. 

Am 1. Oktober 2018 übernahm Tenneco Federal-Mogul, einen weltweit tätigen Erstausrüster, der Automobilhersteller und den Ersatzteilmarkt beliefert und 2017 mit weltweit rund 55.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,83 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Außerdem plant das Unternehmen, seine Geschäftssparten Ende 2019 in zwei neue, eigenständige Unternehmen zu splitten: ein Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf und eines für Antriebstechnik, die „Powertrain Technology Company“.

Über das zukünftige Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf

Nach der Spaltung wird das Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf eines der weltgrößten internationalen Aftermarket-Unternehmen mit diversifiziertem Mehrmarkengeschäft sowie eines der weltweit größten OE-Fahrwerks- und –Bremsenunternehmen sein. Zu den wichtigsten Produktmarken des Unternehmens für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf gehören dann unter anderem Monroe®, Walker®, Clevite®Elastomers, MOOG®, Fel-Pro®, Wagner® und Champion®. Die dadurch entstehende „Aftermarket and Ride Performance Company“ hätte 2017 einen Pro-Forma-Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar, wobei 57 % dieses Erlöses aus dem Ersatzteilmarkt und 43 % von Automobilherstellern stammen.

Über die zukünftige „Powertrain Technology Company“

Nach der Spaltung wird das Unternehmen für Antriebstechnik eines der weltgrößten reinen „Powertrain Technology“-Unternehmen sein, das internationale Erstausrüstungsmärkte mit technischen Kraftstoffeffizienz-, Leistungs- und Umweltlösungen für Benzin-, Diesel- und Elektroantriebe beliefert. Die „Powertrain Technology Company“ hätte 2017 einen Pro-Forma-Umsatz von 10,7 Milliarden US-Dollar und beliefert die Leichtfahrzeug- und Nutzfahrzeugindustrie sowie die Off-Highway- und industrielle Märkte.


Tenneco - Aftermarket EMEA
Avenue du Bourgetlaan 50
1130 Brussels
Belgien