Trennung von DRiV Incorporated und Tenneco zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr

Es wird erwartet, dass das neue Unternehmen für den Ersatzteilmarkt und den Bereich Fahrwerk ein weltweit führender Anbieter wird

Lake Forest, Illinois, 14. Februar 2019 – Tenneco gab heute bekannt, dass der Name des künftigen börsennotierten Unternehmens für den Ersatzteilmarkt und den Bereich Fahrwerk DRiV Incorporated lauten wird. Es wird in der zweiten Jahreshälfte nach der Aufteilung von Tenneco Inc. (NYSE: TEN) in zwei unabhängige Unternehmen seine Geschäftstätigkeit aufnehmen. Nach der Trennung wird DRiV™ eines der größten globalen Unternehmen für den Ersatzteilmarkt mit mehreren Produktlinien und Marken – und zudem einer der größten globalen Anbieter von Fahrwerken und Bremsen für den Ersatzteilmarkt für PKWs und Nutzfahrzeugen. DRiV wird seinen Hauptsitz im Großraum Chicago haben.

„Dies ist ein Meilenstein, da wir nun den Namen und die Identität des künftigen Unternehmens bekannt geben können“, sagte Brian Kesseler, Co-CEO, Tenneco, und künftiger Chairman und CEO von DRiV. „DRiV wird ein einzigartiges neues Unternehmen sein, ein Startup mit einem Umsatzvolumen von mehr als 6 Mrd. USD, das auf den Stärken von Tenneco, Federal-Mogul und Öhlins basiert – mit einem besonderen Fokus auf Innovation, Leistung, Markenentwicklung und Kundenservice. Durch unsere globale Präsenz, unsere stabilen, anerkannten und dauerhaften Marken auf dem Ersatzteilmarkt und unsere langjährigen Partnerschaften mit den weltweit führenden Erstausrüstern haben wir erhebliche Wettbewerbsvorteile. Wir sind strategisch  so positioniert, um von langfristigen Trends wie der Zunahme der weltweit eingesetzten Fahrzeuge, dem Wachstum bei intelligenten Federungen, neuen Mobilitätsmodellen und der Entwicklung des autonomen Fahrens zu profitieren.“

Der Name DRiV steht symbolisch für das, was das neue Unternehmen kennzeichnet – ein globaler Anbieter für den Ersatzteilmarkt und das Erstausrüstergeschäft, der Entwicklungen voranbringt, damit die Menschen von jedem Fahrzeug, jeder Fahrt, jedem Rennen und jeder Reise profitieren. Das schwarz-rot-silberne Logo soll an die lange Geschichte erstklassiger Leistungen erinnern. Das Gesamtdesign ist durch seine runde Form gekennzeichnet, die an einen Tachometer erinnert und auf Geschwindigkeit, Stärke und das Ausloten neuer Grenzen hindeuten soll. Die besonders gestalteten Buchstaben des Unternehmensnamens bringen Klarheit, Dynamik und Weiterentwicklung zum Ausdruck. Der Name DRiV ist im Logo durch ein besonderes „i“ gekennzeichnet, das mehrere Bedeutungen hat. Es kann als der Buchstabe „i“ gelesen werden, der z. B. für Integrität und Innovation steht. Es kann aber auch als die Zahl „1“ gelesen werden, die für „wir sind ein Team“ stehen würde.

„Der Name DRiV und das Logo sind markant und unterscheiden sich sowohl im Erstausrüstergeschäft als auch auf dem Ersatzteilmarkt deutlich von unseren Wettbewerbern“, sagte Scott Usitalo, Chief Marketing Officer des Unternehmens. „Es verkörpert die Vorstellung, dass hinter allem, was in Bewegung ist, eine treibende Kraft steckt. Unsere Mission ist es, eine treibende Kraft zu sein, die Menschen bewegt – und ihnen ein besseres Fahrerlebnis durch differenzierte Marken, Produkte und Technologien zu bieten. DRiV ist ein aktiver Name, der Energie und Bewegung veranschaulicht und signalisiert, was wir unseren Kunden bieten wollen – erstklassige Weiterentwicklungen beim Fahrerlebnis.“

Ersatzteilmarkt – Motorparts

Der Geschäftsbereich Ersatzteilmarkt von DRiV, der unter dem Namen „Motorparts“ bekannt sein wird, entwickelt, fertigt und vertreibt ein breites Produktspektrum auf dem globalen Fahrzeug-Ersatzteilmarkt. Durch die Übernahme von Federal-Mogul im Jahr 2018 hat das Unternehmen ein branchenführendes Markenportfolio aufgebaut, das es zu einem der größten globalen Anbieter von Ersatzteilen für den globalen Ersatzteilmarkt macht. Zu den stabilen, anerkannten und dauerhaften Marken des Unternehmens gehören Monroe®, Champion®, Öhlins®, MOOG®, Walker®, Fel-Pro®, Wagner®, Ferodo® Rancho®, Thrush®, National®, Sealed Power®, Axios® und andere.

Erstausrüstergeschäft – Ride Performance

Der Geschäftsbereich für das Erstausrüstergeschäft, der als „Ride Performance“ bezeichnet wird, ist eines der weltweit größten Unternehmen für den Bereich Fahrwerk, das Stoßdämpfer, Federbeine, hochwertige Materialien für das Geräuschverhalten und Bremsbeläge für die führenden Erstausrüster entwickelt, fertigt und vertreibt.

Nach Abschluss der Übernahme von Federal-Mogul im Oktober 2018 wird erwartet, dass die Aufteilung von Tenneco in zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2019 abgeschlossen sein wird. Nach der Trennung konzentriert sich das verbleibende Unternehmen Tenneco auf den Bereich Antriebstechnik und behält den Namen Tenneco.

Über Tenneco

Tenneco hat seinen Hauptsitz in Lake Forest, Illinois, und ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Konstruktion, Fertigung und Vermarktung von Produkten und Technologielösungen zur Luftreinhaltung und Fahrleistungsoptimierung für diversifizierte Märkte, z. B. für den OEM- und Ersatzteilmarkt bei PKW und Nutzfahrzeugen. 2017 lag der Umsatz des Unternehmens bei 9,3 Mrd. USD und weltweit waren etwa 32.000 Mitarbeiter beschäftigt. Tenneco hat am 1. Oktober 2018 die Übernahme von Federal-Mogul abgeschlossen, einem führenden globalen Anbieter für OEMs und den Ersatzteilmarkt, mit weltweit fast 55.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 7,8 Mrd. USD im Jahr 2017. Darüber hinaus geht das Unternehmen davon aus, dass es seine Geschäftstätigkeit in zwei neue unabhängige Unternehmen aufteilen wird – ein Unternehmen für den Ersatzteilmarkt und eines für den Bereich Fahrwerk, sowie in der 2. Jahreshälfte 2019 ein neues Unternehmen für Antriebstechnik.

Über DRiV – das künftige Unternehmen für den Bereich Ersatzteilmarkt und Fahrwerk

Nach der Trennung wird DRiV eines der größten globalen Unternehmen für den Ersatzteilmarkt mit mehreren Produktlinien und Marken – und zudem eines der größten globalen Unternehmen für Fahrwerke und Bremsen. Die wichtigsten Marken von DRiV sind Monroe®, Öhlins® Walker®, Clevite®Elastomers, MOOG®, Fel-Pro®, Wagner®, Ferodo®, Champion® und andere. DRiV hätte 2017 einen Pro-forma-Umsatz von 6,4 Mrd. USD erzielt, 56% davon auf dem Ersatzteilmarkt und 44% mit OE-Kunden.

Über das neue Tenneco – das künftige Unternehmen für Antriebstechnik

Nach der Trennung wird das neue Tenneco einer der weltweit größten Anbieter für Antriebstechnik auf den OE-Märkten weltweit. Es bietet spezielle Lösungen, die alle Anforderungen an Kraftstoffverbrauch, Leistung und Schadstoffemissionen bei Benzin-, Diesel- und Elektroantrieben erfüllen. Das neue Tenneco hätte 2017 einen Pro-forma-Umsatz von 10,7 Mrd. USD auf den Märkten für PKW und Nutzfahrzeuge erzielt.

Safe Harbor-Richtlinien

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen. Diese zukunftsorientierten Aussagen beziehen sich auf unsere Pläne zur Trennung in zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen. Zukunftsorientierte Aussagen sind mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsorientierten Aussagen beschriebenen abweichen. Dazu gehören: die Möglichkeit, dass Tenneco die Abspaltung der Geschäftsbereiche Ersatzteilmarkt und Fahrwerke aus dem Bereich Antriebstechnik nicht vollzieht (bzw. nur einige oder keine der prognostizierten Vorteile einer solchen Abspaltung erzielt); die Möglichkeit, dass die Übernahme von Federal-Mogul oder die Aufteilung nachteilige Auswirkungen auf bestehende Vereinbarungen mit Tenneco haben könnte, einschließlich solcher, die sich auf Services zur Umstellung, Produktion und Lieferung sowie Steuerfragen beziehen; die Möglichkeit, wichtige Mitarbeiter im Unternehmen zu halten und einzustellen und Beziehungen zu Kunden, Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern aufrechtzuerhalten; das Risiko, dass der geschäftliche Nutzen der Übernahme von Federal-Mogul oder der Aufteilung, einschließlich Synergieeffekten, nicht vollständig erreicht wird oder dass das Erreichen länger dauert als erwartet; das Risiko, dass die Übernahme von Federal-Mogul oder die Aufteilung die Geschäftsstrategie von Tenneco nicht voranbringt; das Risiko, dass Tenneco Schwierigkeiten bei der Integration aller Mitarbeiter oder Prozesse hat; die mögliche Ablenkung der Aufmerksamkeit des Managements von Tenneco durch die Aufteilung; die Risikofaktoren und Warnhinweise, die in den regelmäßigen und aktuellen Berichten von Tenneco (Formular 10-K, 10-Q und 8-K) enthalten sind, die von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereicht werden. Angesichts dieser Risiken und Unsicherheiten sollten sich Anleger nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Aussagen als Vorhersage der tatsächlichen Ergebnisse verlassen. Sofern nicht anders angegeben, werden die zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung zum Zeitpunkt dieser Mitteilung gemacht. Wenn nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Tenneco keine Verpflichtung und lehnt jede Verpflichtung ab, Änderungen oder Aktualisierungen von zukunftsorientierten Aussagen öffentlich bekannt zu geben. Weitere Informationen zu diesen Risikofaktoren und Unsicherheiten werden von Zeit zu Zeit in den SEC-Berichten des Unternehmens aufgeführt, einschließlich – aber nicht beschränkt auf – den jährlichen Bericht auf dem Formular 10-K für das am Sonntag, 31. Dezember 2017 endende Jahr.

Tenneco News
Über Tenneco - Aftermarket EMEA

Über Tenneco  

Tenneco gehört zu den weltweit größten Unternehmen für Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Produkten und Systemen in den Bereichen Abgas und Fahrwerk für unterschiedliche Märkte und liefert unter anderem Ausstattung für Leichtfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und den Ersatzteilmarkt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Lake Forest, Illinois, und erwirtschaftete 2017 mit weltweit rund 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,3 Milliarden US-Dollar. 

Am 1. Oktober 2018 übernahm Tenneco Federal-Mogul, einen weltweit tätigen Erstausrüster, der Automobilhersteller und den Ersatzteilmarkt beliefert und 2017 mit weltweit rund 55.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,83 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Außerdem plant das Unternehmen, seine Geschäftssparten Ende 2019 in zwei neue, eigenständige Unternehmen zu splitten: ein Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf und eines für Antriebstechnik, die „Powertrain Technology Company“.

Über das zukünftige Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf

Nach der Spaltung wird das Unternehmen für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf eines der weltgrößten internationalen Aftermarket-Unternehmen mit diversifiziertem Mehrmarkengeschäft sowie eines der weltweit größten OE-Fahrwerks- und –Bremsenunternehmen sein. Zu den wichtigsten Produktmarken des Unternehmens für Ersatzteil- und Fahrwerksbedarf gehören dann unter anderem Monroe®, Walker®, Clevite®Elastomers, MOOG®, Fel-Pro®, Wagner® und Champion®. Die dadurch entstehende „Aftermarket and Ride Performance Company“ hätte 2017 einen Pro-Forma-Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar, wobei 57 % dieses Erlöses aus dem Ersatzteilmarkt und 43 % von Automobilherstellern stammen.

Über die zukünftige „Powertrain Technology Company“

Nach der Spaltung wird das Unternehmen für Antriebstechnik eines der weltgrößten reinen „Powertrain Technology“-Unternehmen sein, das internationale Erstausrüstungsmärkte mit technischen Kraftstoffeffizienz-, Leistungs- und Umweltlösungen für Benzin-, Diesel- und Elektroantriebe beliefert. Die „Powertrain Technology Company“ hätte 2017 einen Pro-Forma-Umsatz von 10,7 Milliarden US-Dollar und beliefert die Leichtfahrzeug- und Nutzfahrzeugindustrie sowie die Off-Highway- und industrielle Märkte.


Tenneco - Aftermarket EMEA
Avenue du Bourgetlaan 50
1130 Brussels
Belgien